Fabivoell

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   9.08.16 12:24
    Ich finde es klasse, das
   9.08.16 16:11
    Ich vermute mal, dass di








don't hate

Mittlerweile ist "Hate" ein ziemlich großes Thema geworden. Über die bekannten, populären sozialen Netzwerke, wie Youtube, Facebook, Instagram und Twitter wurde Hate mit zu einem großem Thema. Aber ich verstehe nicht, warum Leute sich dann überhaupt auf Seiten aufhalten, bei denen die sie nicht mögen. Ich  meine, man kann ja kritisieren, aber Leute im Internet fertig zu machen, ist keine Kritik mehr. Und wenn jemand zuhause sitzt und an seinem Laptop schreibt, fühlt derjenige sich dann stark?

Ich würde diese Menschen einfach gerne verstehen.

Ein Satz kann das Aus für eine ganze Person sein.

 

LG Fabi

9.8.16 14:19
 
Letzte Einträge: Leb!, Sich selber lieben..., Say no to violence, Was wäre wenn...?


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


thoughtsflood / Website (9.8.16 16:11)
Ich vermute mal, dass die meisten Menschen verlernt haben Mitgefühl zu entwickeln bzw. sich in eine andere Person und deren Gefühlswelt zu versetzen.
Im Grunde ist dieses Gemeinschafts-/Gruppengefühl selten oder nur als Schein in der Gesellschaft noch vorhanden, sodass innerlich die meisten "Einzelgänger" sind und daher egoistisch handeln und es dazu zu hates kommt. Anders könnte ich es mir auch nicht erklären.
Wie du sagtest, es ist unnötig und sinnlos zu haten.

Lg toughtsflood

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung